4 Fehler, die Sie bei einer Reise nach Deutschland vermeiden sollten

Reisen 101: 4 Fehler, die man bei einer Reise nach Deutschland vermeiden sollte 

Deutschland ist nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele in Europa, vor allem wegen seiner reichen Geschichte und Architektur. Lustige Festivals, historische Sehenswürdigkeiten, Autos – dieses Land ist das Komplettpaket für jeden Reisenden. Und vor allem, wer würde jemals vergessen, dass Deutschland das beste Bier bietet, das Sie nirgendwo anders finden werden?

Obwohl Deutschland ein ziemlich unkompliziertes Land ist, machen die meisten Erstreisenden oft einige Fehler, die die Reise fast ruinieren können. Um Sie auf Ihren ersten Besuch vorzubereiten, sind hier die häufigsten Fehler, die Sie sich merken und vermeiden müssen:

In der Öffentlichkeit laut sein

Wenn Sie das Land besuchen, werden Sie möglicherweise zu aufgeregt und führen in der Öffentlichkeit laute Gespräche mit Ihren Freunden. Dies ist jedoch im Allgemeinen verpönt und wird von Einheimischen als unhöflich angesehen. Um dies zu verhindern, versuchen Sie, keine Szene oder irgendetwas zu verursachen, das Ihnen schmutzige Blicke verschaffen würde!

Darüber hinaus hat Deutschland für die meisten Stadtteile Ruhezeiten vorgeschrieben, an die sich alle halten sollten. Dies geschieht in der Regel an Sonn- und Feiertagen zwischen 22:00 und 6:00 Uhr. Wenn Sie den Frieden stören, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

Nur ein Besuch in der Hauptstadt

Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands, in der die beeindruckendsten Kirchen und historischen Stätten zu finden sind. Obwohl es so ein Anblick ist, ist es nicht der einzige Ort, den es wert ist, besucht zu werden. Das Land hat noch viele andere touristische Attraktionen zu bieten, wie zum Beispiel München, Frankfurt und Köln.

Wenn Sie beispielsweise nach Köln reisen, sehen Sie den majestätischen Kölner Dom, der im Mittelalter erbaut wurde. Wenn Sie ein Fan gotischer Architektur sind, ist dieser Ort die beste Wahl für Sie!

Smalltalk machen

In Deutschland sind die Einheimischen nicht gerade ein Fan von Smalltalk. Dies soll nicht heißen, dass sie nicht freundlich sind oder dass Sie sich nicht an sie wenden können, wenn Sie Hilfe bei der Wegbeschreibung benötigen. Es ist nur so, dass Smalltalk nicht Teil ihrer Kultur ist. Wenn Sie also auf die Ankunft des Zuges warten oder sich im Café anstellen, ist es am besten, das Wetter nicht zur Sprache zu bringen.

Beleidigende Witze sagen

Es steht außer Frage, dass Deutschland eine der traumatischsten Geschichten durchgemacht hat, die während der Herrschaft von Adolf Hitler Millionen unschuldiger Menschen das Leben gekostet hat. Als Tourist liegt es in Ihrer Verantwortung, keine unsensiblen Witze über den Holocaust oder den Zweiten Weltkrieg im Allgemeinen zu machen. 

Am wichtigsten ist, dass Sie niemals den Nazi-Gruß machen, wenn Sie im Land sind, da das Gesetz Sie verhaften und gegen Kaution hinterlegen kann. Wir raten Ihnen auch davon ab, Nazi-Symbole in Form von Kunst, Musik oder Büchern zu zeigen. Wenn Sie nicht aufpassen, landen Sie möglicherweise für drei Jahre im Gefängnis.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *